Please assign a menu to the primary menu location under menu
Bullet Journal

April – Bullet Journal

Nun haben wir schon April, wird Zeit das er auch hier im Blog Einzug hält. Dieser Monat steht in meinem Kalender voll im Zeichen „Kaktus“. Etwas grün darf es sein, vor allem draußen… mach Frühling… gib endlich Gas!!!

Wer hier schon eine Weile mitliest, weiß ich bin Anfänger im Bereich Bullet Journal…. aber egal ob man Profi ist oder blutiger Anfänger, mir macht es Spaß und obwohl ich echt kritisch bin, zeig ich es trotzdem. Auch wenn es nicht perfekt ist… aber nur Übung macht schließlich den Meister. Alles ist ein einziges Austesten und Herantasten. Von den Stiften angefangen bis hin zu den Maltechniken.

Ich habe ja auch nicht vor, andere eins zu eins zu kopieren, sondern selbst meine Ideen einfließen zu lassen. Ok bis dahin lernt man halt von den Besten. Ich merke oft während des Zeichnens: ja das ist super – oder oh nein, das war nichts… ich taste mich aber langsam an die Sache heran. Auf jeden Fall macht es mir immer Spaß, meine Termine dort einzutragen. Und ich schaue auch öfter in das Büchlein hinein, weil ich ja doch manche Seiten richtig schön finde. Im Gegensatz zum Handy, trage ich hier tatsächlich auch alle Termine ein… mmh komisch.

Ideen und Anregungen sehe ich ja wirklich unendlich viel – aber vor der Umsetzung von manchen Themen hab ich noch etwas Respekt. Aber ich bleib dran und Übung macht den Meister… tja, eigentlich wollte ich ja Brush Lettering üben… so kommt man von einer Idee auf etwas ganz anderes und hat unglaublich Spaß und auf einmal ein neues Hobby. (aber nur, weil mir das gleichmäßige Schreiben soooo schwer fällt, irgendwie hab ich da den Dreh noch nicht raus. Und das ärgert mich riesig!!!

Ich werde mein Equipment natürlich etwas erweitern müssen… da scheint ein Besuch bei Bösner praktisch unumgänglich zu sein. Früher waren es Schuhe und Handtaschen und jetzt… na ich will es mal nicht übertreiben… aber es läppert sich furchtbar zusammen, wenn man sich einiges von diesem Zeug anschaffen möchte.

Das Layout für den nächsten Monat habe ich auch schon im Kopf… seit hier gespannt. Nun, jetzt kann ich endlich alle Dinge eintragen ohne alles abkleben zu müssen für Euch… manche Dinge sind eben doch sehr privat. Wie plant Ihr Eure Termine? Im Handy? Im Tischkalender mit Stift oder in einem Familienkalender am Kühlschrank? Würde mich wirklich interessieren und ich würde mich auf Feedback freuen.

Wenn ich mir die Bilder hier so anschaue, werde ich wohl doch noch ein paar Seiten in diesem Monat hinzufügen… will mal sehen was mir noch so einfällt. Ist ja schon süß, so ein stacheliger Kaktus. Der darf gerne noch mal Model stehen.

Im April ist es auch mal wieder Zeit für „the Magic“. Kennt dieses Buch jemand von Euch? Wollt ihr mal etwas darüber erfahren? Soviel kann ich Euch schon sagen – es geht um DANKBARKEIT. Man begibt sich auf eine 28-tägige Reise, die zeigt, wie man dieses geheime Wissen im Alltag anwenden kann. Dabei spielt es keine Rolle, wer man ist, wo man lebt oder was man gerade tut. The Magic wird Dein Leben vollkommen verändern! Schon nach einer Woche gibt es Veränderungen, die sind unglaublich. Das Schönste an der ganzen Sache ist, da man viel damit beschäftigt ist Dinge zu finden, für die man dankbar ist, stellt man fest, wie herrlich das eigene Leben eigentlich tatsächlich ist. Ich lese es jetzt bereits das 3. Mal und freu mich immer noch wie beim ersten Mal. Eine Top-Empfehlung für alle, die mögen, dass sich ein Zugang zu einer neuen Welt eröffnet, die Freude in das eigene Leben bringt. Neugierig?… nur soviel sei verraten:

„Als ich begann, mich glücklich zu schätzen, kehrte sich mein ganzes Leben um“. Willie Nelson, Sänger und Liedermacher

Bis ganz bald und schätzt Euch glücklich… jeder findet Dinge, für die er sich dankbar und glücklich schätzen kann, Eure Netti

Leave a Reply