Please assign a menu to the primary menu location under menu
xmas

12. Türchen – abwarten und Tee trinken

Innehalten, sich von den Menschenströmen entfernen, nachdenken, Zeit mit der Familie verbringen, zu sich selbst finden. Das gelingt mir über die Weihnachtstage besonders gut. Bis dahin sind es noch 12 Tage… ich kann es kaum erwarten. Ich versuche mir die kleine Auszeit jeden Tag zu nehmen. Mit einem leckeren grünen Tee, setze mich ein paar Minuten hin und lehne mich zurück. Seit einem Jahr versuche ich jeden Tag für mindestens eine Sache dankbar zu sein…. wenn ich gut bin, zähle ich 3 auf! Es war anfangs schwierig, wenn man nicht jeden Tag für das Gleiche dankbar sein will. Aber es hat so einen wunderbaren Nebeneffekt. Man lenkt seinen Fokus automatisch auf schöne, positive Dinge, weil man ja logischerweise nur für schöne Dinge dankbar sein möchte. Und plötzlich purzelt es aus einem heraus und man findet immer mehr Dinge und da ertappt man sich dabei, dass irgendetwas mit einem passiert ist. Das sich die gesamte Grundeinstellung ändert und man plötzlich viel gelassener wird. Man kann es sich erst nicht erklären, es öffnen sich auf einmal neue Türen, man begegnet Menschen die man schon eine Ewigkeit gesucht hat, die mit einem auf einer Wellenlänge zu sein scheinen und man nimmt auf einmal einige Sachen wahr, an denen man früher 100 mal unbeeindruckt vorbei lief!  Die wirklich beste Empfehlung von einer Freundin dazu waren die Bücher: „the secret“ und „the magic„. Diese haben bei mir diesen Sinneswandel und ein regelrechtes Umdenken hervorgerufen. Vielen, vielen Dank liebe Alexandra!!!!!

Währenddessen bin ich immer noch ganz entspannt, was meine Weihnachtsgeschenke betrifft. Das meiste hab ich besorgt und dabei einiges bestellt aber auch den herrlichen kleinen Lädchen in meiner Umgebung Besuche abgestattet. Ich hab wirklich schöne Dinge gefunden. Vieles kann ich natürlich hier nicht zeigen, weil besagte zukünftig Beschenkte hier ja mitlesen…. Ganz verwundert war ich, dass ich für kleines Geld fündig geworden bin… 

 

Das Verpacken und Schenken macht mir fast noch mehr Spaß, als beschenkt zu werden! Oh ich hoffe, dass bleibt so. Habt Ihr eigentlich schon irgendwohin gespendet? In jedem Jahr suche ich mir einige Projekte aus, an die ich etwas Geld spende. Weil das Geben das neue Schenken ist! Ich finde gerade zur Weihnachtszeit sollte man dankbar für das schöne, behütete und doch gute Leben sein und anderen davon etwas abgeben! Die erste Spende hab ich auf den Weg geschickt, eine zweite suche ich noch… irgend jemand Vorschläge?

Nun auch ich habe schon ein paar Wichtelgeschenke bekommen, seht selbst… eines war soooo schön eingepackt.

Guckt Euch mal den süßen Anhänger an. Das ist eine Erdnuss… ich finde ihn so Zucker!!! Guckt ruhig mal auf Pinterest… da gibt es unzählige Ideen zum selbst basteln. Ich habe auf meinen Pinnwänden viele Ideen zusammengetragen. Vielleicht ist ja etwas für Euch dabei…

Unter der Verpackung war ein zauberhafter Kartenhalter und in der Dose waren gebrannte Mandeln… leider schon direkt weggefuttert!!!
Also nehmt Euch etwas Zeit für Euch… und wenn es eine Tasse Tee ist. Jeden Tag bewusst diese kleine Auszeit genießen bewirkt Wunder!!! Mit dem heutigen Spruch verabschiede ich mich bei Euch, bis morgen, Eure Netti

Glück entsteht, wo wir mit wenig Bedürfnissen Grosses zaubern.

Leave a Reply