Please assign a menu to the primary menu location under menu
Rezeptexmas

11. Türchen – Lillet Noel und Kirsch-Glühwein-Gummiherzchen

Süß geht es weiter… und etwas alkoholisches darf es in der Weihnachtszeit natürlich auch geben – besser gesagt darf nicht fehlen! Als sich bei mir Besuch angesagt hat, habe ich etwas im Netz gestöbert… Lillet hab ich seit 2 Jahren immer im Kühlschrank für Lillet Wild Berry… der ist einfach unheimlich lecker. Auf der Lillet – Internetseite (Werbung da Verlinkung) bin ich dann auf dieses Rezept gestoßen und ich habe es erst einmal vorsichtig probiert… naja was soll ich sagen: unheimlich süffig und die perfekte Wintervariante….

Das Rezept ist denkbar einfach:

5 cl Lillet Blanc
5 cl Kirschnektar (ich hab etwas mehr genommen… sieht so schön aus)
10 cl Tonic Water
Eiswürfel
Rosmarin zum Garnieren

 

Alles in ein Glas geben, vorsichtig umrühren, genießen…. es ist wirklich super lecker – probiert es aus!!! Und ich finde ein perfekter weihnachtlicher Aperitif vor allem so festlich dekoriert!!!! Nicht immer nur der langweilige Sekt mit Sirup…

Als kleines Naschi-Naschi hab ich mal die überall beschriebenen Glühwein-Fruchtgummis getestet…

Überall im Netz wird Canberry-Saft verwendet…. ich bin ehrlich, mir schmeckt das Zeug nicht!!!!! Deshalb hab ich direkt Kirschsaft genommen.. hatte ich ja noch vom Lillet Noel über…. also hier das vollständige Rezept:

5 Päckchen gemahlene Gelatine, weiß (z.B. von Dr. Oetker à 9g, also insgesamt 45 g)
150 g Kirschsaft/Kirschnektar (z.B. Beckers Bester)
100 ml Glühwein (entweder aus meinem Rezept hier oder selbst gekauft)
1 EL Zitronensaft frisch ausgepresst
2 EL feinster Zucker

  • Saft, Glühwein, Zitronensaft und Zucker in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, aber nicht kochen
  • in der Zwischenzeit die Gelatine-Tütchen öffnen und in eine kleine Schüssel geben
  • Topf von der Kochstelle ziehen, Pulver hineingeben und sofort schnell mit einem Schneebesen umrühren, das Pulver muss sich richtig auflösen
  • Schaum an der Oberfläche abschöpfen
  • die Masse in kleine Silikonförmchen geben und am besten über Nacht in den Kühlschrank geben

fertig…. ich sag mal so… etwas mehr Zucker wäre vielleicht noch besser gewesen… Aber ein echter Hingucker sind die kleinen süßen Herzchen auf jeden Fall!!!

Meine schlichte Tischdekoration hat mir richtig gut gefallen. Was sagt Ihr???

Zu meinem heutigen Post gebe ich Euch folgendes mit auf dem Weg:

eat, drink, love and be merry

beherzt das… und wir sehen uns morgen wieder… Eure Netti

 

Leave a Reply