Please assign a menu to the primary menu location under menu
travelUnterwegs

MEIN ERSTES MAL MALLORCA… TEIL 2

Heute entführe ich Euch an eine andere, sehenswerte Stelle von Mallorca. Ich träume manchmal von einer eigenen Yacht. Aber ich würde nicht so gerne weit damit aufs Meer hinaus wollen – nur so im Hafen soll sie liegen. Ich würde dann auf ihr wohnen anstatt in einem Hotel/Finca und nur in See stechen, wenn ich eine einsame Bucht suche, in der ich ungestört baden und relaxen kann. Das Land immer in Sichtweite und nur nicht aufs offene Meer hinaus… ich fürchte nämlich, dass ich ziemlich schnell seekrank werde!

 

Hier konnte ich im Hafen schlendern und meine Augen wanderten über die verschieden großen Boote. Man stellt sich dann immer vor, wer die Eigner sind. Woher sie kommen und ob sie glücklich sind auf Ihrer Yacht.

 

 

Nun wahrscheinlich haben manche Angst, ihre Yacht sei zu klein, wenn Sie den Nachbarn betrachten und träumen in der Nacht bereits von einer größeren…. wie herrlich, dass ich diese Luxusprobleme nicht habe…. lach.

 

 

Mir würde ehrlich gesagt auch so ein kleines Schifferboot reichen. Ich fahre morgens raus, chille erst in einer kleinen Bucht, fange dann einen Fisch selbst, fahre in den Hafen zurück und bereite den Fisch dann auch noch selbst zu….und lass ihn mir schmecken. Für mich wäre das wie das Paradies! Ein herrlicher Traum!

 

 

Palma muss man sich auf jeden Fall ansehen. Ein Riesen Parkhaus führt direkt an der Schokoladenseite der Kathedrale vorbei. Ist auch nicht so teuer und kann ich sehr empfehlen. Außerdem findet man dann das Auto ziemlich schnell wieder… falls Euch das schon mal passiert ist so wie mir (natürlich nicht…)

 

 

Schlendert durch die Altstadt – die ist es echt wert dort zu bummeln. Viele kleine Restaurants laden zum Essen ein. Ich möchte Euch einen Tipp geben, den wir durch Zufall gefunden haben. Ich schwör ich hab auf der Insel nirgends so mega leckere Tapas gegessen. Wir hatten Hunger und hofften einfach nur, dass es essbar ist… aber WOW…. wir waren wirklich geflasht. Und da wir verwöhnt sind… (weil wir gerne kochen und gerne gut essen) heißt das was!

 

 

Die Speisekarte hängt dort groß neben dem Eingangsbereich…. ich bekomme direkt wieder Lust dort zu Essen. Wenn ich Glück habe, dann fahre ich im September wieder dort hin… und dann sind da ein paar Plätzchen für uns reserviert. Das Highlight neben dem Tintenfisch war ein leckerer Salat mit Ziegenkäse, Orangenfilets, Rucola und getrockneten Tomaten. Geschmacklich wirklich höchst gaumenfreundlich.

 

 

Natürlich ist bei mir das allerwichtigste der Besuch eines Marktes. Wir haben den Mittwochs-Markt in Sineu besucht und man muss am besten recht früh dort aufkreuzen. Zum einen ist es noch nicht so voll und zum anderen wird es schnell heiß… Außerdem wird dort recht früh alles wieder abgebaut.

 

 

Ich würde am liebsten einen Extra-Koffer nur für Lebensmittel mit nach Hause nehmen. Ja – ich esse eben gerne gut! Hab ich schon erwähnt – aber kann man nicht oft genug wiederholen. Man muss dem Leib etwas Gutes gönnen, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen… ich weiß nicht woher dieser Spruch kommt, aber wir leben das so oft es geht!

 

 

 

 

Wir wohnten in einer Finca und haben uns selbst versorgt oder waren Essen. Ein absolutes Highlight sind die Tomaten – ihr sagt jetzt vielleicht: na toll Tomaten, gibts hier das ganze Jahr! Ich schwör ich hab noch nie in Deutschland Tomaten gekauft die so (sorry) geil schmecken!!! Die sehen nicht perfekt aus aber schmecken dafür um so besser!!! Das ist für mich Lebensqualität!

 

 

Und die Oliven… ich hab bestimmt in einer Woche ein Kilo verdrückt! Die rechts im Bild, die ganz grünen die waren unsere Lieblingsoliven… eigentlich liebe ich ja die schwarzen… eigentlich.

 

 

Wir hatten auf der Finca eine kleine Orangenplantage… jeden Morgen hab ich einige vom Baum gepflückt und frisch gepresst… ungewachst, unbehandelt und geduftet haben die…. mmmh. Wenn ich das hier alles nochmal Korrektur lese, bekomme ich direkt wieder Fernweh. Schlimm ist das.

 

 

Beim nächsten Besuch möchte ich noch ein paar typische Keramik-Bowls kaufen. Jedoch darf es gerne etwas weniger bunt sein als hier: also im September sehen wir weiter.

 

Soeben hab ich beschlossen, noch einen 3. Teil von meinem Mallorca mit Euch zu teilen, weil ich noch sooooo viele Fotos habe. Außerdem hab ich Angst, hier schläft einer beim Scrollen ein!!!

Hach war das schön, kurz hab ich mich wieder wie in den Urlaub zurück-gebeamt gefühlt.

Genießt den Sommer.. heiß wie im Süden haben wir es ja. Ganz liebe Grüße sagt Netti

Leave a Reply