Please assign a menu to the primary menu location under menu
Rezeptexmas

a plätzchen a day….

keeps the Weihnachtsstress away…
In diesem Sinne sage ich heute mal HALLO zu all
meinen netten Lesern und Leserinnen und auch zu den Bildanschauerinnen.
Es ist schön, dass ihr hier kurz vorbeischaut!!!
Wenn Ihr Zeit habt,
dann schaut doch bitte heute hier beim Sugarprincess Christmas Cookie Club vorbei.Dort gibt es bis Weihnachten jeden Tag ein Türchen mit herrlichen Rezepten
zur Weihnachtszeit.

Ich bin ab morgen hier und habe das Türchen Nr. 12.

Lasst Euch überraschen!!! Ich würde mich freuen, wenn Ihr bei der
zuckersüßen Sugarprincess vorbeischaut!!!
Sie liefert Rezepte am laufenden Band und die Ergebnisse
lassen mich immer wieder aufs Neue staunen!!!
Ihre Videos sind sehr schön und lehrreich!!!

Außerdem gibt es dort auch etwas zu gewinnen!!!!!!

Da ich eine ganz liebe E-Mail bekommen habe,
von einer stillen Leserin (Hallo liebe Monika!!!) die unbedingt die Rezepte möchte,
mach ich das doch !Die Plätzchen mit den Mandeln oben drauf,
(Mein erstes Bild hier im Post heute) Marzipankugeln

gabs im letzten Jahr von mir beim Sugarprincess Christmas Cookies Club 2014.
Spaziert doch einfach mal vorbei – ich finde die Fotos sehr, sehr gelungen –
das Rezept  natürlich auch immer noch!!!

 

 

weiter geht es mit:

Kokosmakronen

Dazu hab ich diesmal in den Rezepten von Essen & Trinken gestöbert
und mich auf die gute alte Zeit besonnen….
250 g Kokosraspel
250 g Zucker
4 Eiweiß
eventuell Backoblaten
Backpapier
Den Zucker, 100 g Kokosraspel und Eiweiß unter ständigem Rühren in
einem Topf geben und auf ca. 50 Grad erwärmen. Topf vom Herd nehmen.
Restliche Koksraspel unterheben.Mit 2 Teelöffel die Kokosmasse auf Backpapier oder auf die
Backoblaten setzen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad
ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

Die müssen unbedingt nach dem Abkühlen in eine Dose, sonst
werden sie trocken!!!

Damit sie nicht so langweilig aussehen hab ich sie mit flüssiger
Kuvertüre verziert oder mit Puderzucker.

Die zweiten Plätzchen sind Florentiner….

Ich stimme Euch zu, wenn Ihr jetzt denkt:
na so toll sehen die jetzt nicht aus! ABER
 
Ich wollte Sie zuerst in die Tonne kloppen… ich fand sie zu braun, zu dünn, zu groß,
zu bloguntauglich (eben ganz und gar keine Streberkekse!)
Aber dann…. waren die als erste weg!!!
Der Herr des Hauses hat alle weggeputzt und fordert Nachschub….
hääää was ist da los???? Aber vielleicht habt ihr ja auch so süße
Zuckerschnäutzchen zu Hause.Das Rezept:

50 g Orangeat
50 g Zitronat
50 g kandierte rote Kirschen
40 g Butter
150 g gehobelte Mandeln (oder auch Stifte)
100 g Zucker
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Becher Schlagsahne (200 g)
1 EL Mehl (gehäuft)ev. Zartbitter-Kuvertüre

Orangeat, Zitronat und die kandierten Kirschen fein würfeln.
Die Butter im Topf zerlassen.
Mandeln, Zucker, Vanillezucker und die kandierten Früchte zugeben.
Die Sahne mit dem Mehl gut verrühren und in die Mischung gießen.
Alle unter Rühren etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die
Masse dick wird. 2 Bleche mit Backpapier belegen und die
Mandelmasse zu Häufchen im Abstand von mind. 3 cm auf die Bleche setzen.

Bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 10 bis 15 Minuten backen,
bis die Ränder goldbraun geworden sind.

Die Florentiner sofort vom Blech nehmen und auskühlen lassen.
Wer mag, kann den Boden der Florentiner noch mit Kuvertüre
einpinseln.

Ich muss gestehen – ich hab die süßen Dinger auch gern!Ich werde am Wochenende noch etwas an meiner Weihnachtsdeko basteln..
hab neue Kugeln gekauft und bin wiedermal verliebt… wie so oft.

 

 

Könnt Ihr es etwas nachempfinden????

 

Ach ich hätte es fast vergessen:
mein persönlicher Adventskalender!!!
Mein Tochter hat ihn mit Lebensweisheiten
und kleinen Gutscheinen gefüllt….
ich sollte eigentlich gute Sprüche an die Nachkommen weitergeben…
aber ich hab schon viel gelacht vor allem über diesen Spruch:Ich bin ein kleiner Spatz
und kann auch nur einen Satz:
piep, piep, piep
ich hab dich ganz doll lieb!

(Poesie der Oberklasse!)

Also – dann genießt mir am Wochenende mal die Adventszeit.
Das Wetter soll förmlich zum Plätzchen naschen und kuscheln auf der Couch
bei Kerzenschein einladen… wenn ihr wisst, was ich meine…
Nächste Woche gibt es dann hier ein kleines aber feines
Nähprojekt…. extra für Heike

Ganz liebe Grüße von Annett

Tags : RezeptexMas

5 Comments

Leave a Reply