Please assign a menu to the primary menu location under menu
Heute mehr Bilder mit Rezepten von meiner
vintage-tea-party für meine Mama.
Wie schon in meiner Vorschau erwähnt, stammt die Idee nicht von mir!
Gerne lasse ich mich durch Pinterest oder ganz besonders gerne
durch Joanna von Liebesbotschaft zu solchen Aktionen inspirieren.
Zuerst geht man über den Flohmarkt oder besucht die unzähligen
„Kaufhäuser“ der Arbeiterwohlfahrt und der Caritas.
Für kleines Geld findet man dort oft Schätze (vorallem für mein Vorhaben).

 

 

Normal würde ich mir sowas nieeeee zulegen! Das alles hat unter 10 Euro gekostet!!!!
Danach habe ich mir eine alte Schaltafel, auf der schon einige Kilos Beton getrocknet waren, aus unserem Geräteschuppen geholt. Stellt Euch vor, sowas hab ich zu Hause!
Schnell in 2 Hälften geteilt und da war meine Tischplatte sowie der Hintergrund perfekt.
Die Fotos stammen Original von meiner Mama!!!
 

 

Rosen unbedingt in einem guten Blumenladen kaufen. Sie müssen groß sein und wirklich
vintage aussehen!!!

 

Noch ein paar Cookies in ein Glas…..

Den süßen Nachtisch hab ich mir ebenfalls von Joanna abgeschaut und der ist wirklich mal sehr lecker, so im Herbst!!!
Apfelmus-Tiramisu
Löffelbiskuites
Apfelsaft
Apfelmus mit Stückchen
Mascarpone
süße Sahne
Vanillezucker
Zimt
geröstete Mandelblättchen oder gehackte Nüsse
In die Gläschen kommen ganz unten die zerkleinerten Löffelbiskuites,
darauf etwas Apfelsaft.
Mascarpone mit etwas Sahne und Vanillezucker verrühren,
bis eine schöne Creme entsteht. Für den Geschmack einfach ein Löffelchen
in den Mund – und testen!
Diese Creme kommt dann auf die Löffelbiskuits. Darauf etwas Apfelmuss,
nach Geschmack etwas Zimt und Zucker. Eventuell noch eine Schicht von
der Mascarpone-Creme und wieder Apfelmuss…. und ganz zum Schluss
kommen die in der Pfanne gerösteten Mandeln oder Nüsse.
Deckel zu und ein Plätzchen aus Mürbeteig mit Schokolade überzogen darauf…. mmmhhh
Allein für die Augen ist dies ein Genuß. Bei der alkoholischen Variante würde ich
einfach etwas Calvados über die Löffelbiskuites geben!
Die Torte ist eine Eigenkreation.
Ich habe 2 Tortenböden mit Kakao gebacken, diese nochmals geteilt.
Zwischen den Böden kommen Schichten aus Sahne und sauren
Kirschen. Der Überzug ist aus Marzipan, diese wurde mit Kakao eingefärbt.
Das Ergebnis beim Ausrollen war aber nicht so überzeugend, deshalb
hab ich das ganze nochmals mit Kakaopulver bestäubt.
Wer genaueres über Rezepte erfahren möchte, gerne beantworte ich Eure Fragen.

 

 

Die alten Tassen hab ich auch im Arbeiterwohlfahrt-Kaufhaus gekauft.
Eine Tasse mit Untertasse und Kuchenteller für 4 Euro!!!

 Das wars für heute, ich hoffe mein Sweet-Table gefällt Euch genauso wie er meiner
Mama gefallen hat. Sie hat geweint…..
Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht Annett
PS: mir macht das Hochladen der Bilder echt Probleme… wäre dankbar für Hilfe!!!

6 Comments

Leave a Reply