Please assign a menu to the primary menu location under menu
Uncategorized

bei der Kälte darf gesündigt werden….

Meine Jungs lieben Kuchen und meine Tochter Erdbeeren…. es ist zwar noch keine Erdbeer-Zeit, aber ich konnte selbst nicht widerstehen und das Ganze war ein Traum ;o)
(eider ist mein Fotoapparat eine Katastrophe)….
…wer es probieren möchte wird nicht enttäuscht sein! GAAAnz sicher!

Strawberry & Cream auf Blätterteig
500 g Erdbeeren
Blätterteig (4 Platten tiefgefroren oder frischen in 4 Teile schneiden)
Hagelzucker
1 Eigelb, 2 EL Milch
250 g Mascarpone
200 g Naturjoghurt (Landliebe)
Zucker nach Geschmack
200 g Schlagsahne
1 Päckchen Bourbon- Vanillezucker
für die Erwachsenen  2 – 3 EL Eierlikör
Zuerst den Blätterteig an den Ecken einschneiden und nach innen klappen, damit so ein schöner Rand ensteht. Eigelb mit 2 EL Milch verrühren und die Ränder damit einpinseln. Darüber den Hagelzucker streuen und ab in den Ofen für ca. 20 min.
In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, vierteln und wenn nötig leicht zuckern.
Die Mascarpone mit dem Joghurt, Zucker und Eierlikör verrühren.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und leicht unterheben.
Die fertigen Blätterteig-Teile aus dem Ofen holen, die Creme darauf verteilen, Erdbeeren drapieren und Hagelzucker darüber. Für die ganz süßen unter Euch: Ihr könnt auch noch Erdbeermarmelade im Topf erhitzen, und leicht über die fertigen Teilchen träufeln..
mmmmhhhhhh….einfach lecker
Am Abend gab es dann nur Salat (hihi) und diesmal einen a´la Jamie Oliver – naja etwas von mir abgewandelt (im Rezept stand noch ein Bund Minze – mögen meine Kinder nicht im Salat):

 

Das leckerste Huhn  (so sagt Jamie….)
1 ganzen Hähnchen (vom Bio-Bauern)
Salz, Pfeffer, 5 Knoblauchzehen
1 Ciabattabrot
1 großes Bund Rucola
1 Glas getrocknete Tomaten in Öl
einige kleine Cocktailtomaten
Olivenöl, Balsamicoessig
einige Scheiben (im Rezept steht 200 g) Pancetta (geht auch Bacon)
Das Hähnchen waschen, trockentupfen und mit ordentlich Salz, Pfeffer und Olivenöl einreiben.
Knoblauchzehen ins Hähnchen, unter die Schenkel…. platzieren, in einen Bräter setzen und bei
200 Grad (Ober- und Unterhitze) ab in den Backofen für 1  1/2 Stunden.
Dann einmal an einem leckeren Glas Wein nippen….. oder was anderes leckeres, flüssiges zu sich  nehmen und leicht entspannen….
Rucola waschen, leicht schleudern.
Das Öl der getrockneten Tomaten abtropfen lassen.
Tomaten in feine Streifen schneiden. Frische Tomaten vierteln.
Olivenöl mit Balsamico mischen mit Salz und Pfeffer würzen.
Ciabattabrot in Stücke schneiden (Jamie reißt das Brot in Stücke…)
und in der letzten halben Stunde zum Hähnchen in den Bräter geben.
Ich hab das Brot nochmals leicht mit Olivenöl beträufelt ;o)
Dann den Pancetta oder Bacon in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten.
Auf Küchenpapier abtropfen lassen und leicht in unregelmäßige Stücke zerreißen.
Rucola und Tomaten mit dem Dressing mischen, auf Tellern anrichten.
Das Hähnchen aus dem Ofen nehmen …. oh duftet das lecker…..
mit einer Zange hab ich einfach das Fleich vom Knochen gerissen und auf den Salat verteilt.
Ebenso das knusprige Ciabatta und obendrauf Pancetta.
und nun zu Tisch und mit einem leckeren Glas Weißwein so richtig geniessen….
PS: mein Mann hat mich nach dem Essen in den Arm genommen, mich geküsst und geflüstert :
Du bist die Beste mein Schatz. Lecker Essen und du bist dabei soooo entspannt.
Na DANKE Jamie…..hihi
So, dies wars für heute. Wir müssen mit unserer Tochter ein Glücksrad für die Schule werkeln.
Da sind wir die nächsten Tage beschäftigt….
Vergesst nicht Euch zu lieben, zu verwöhnen, schöne Dinge zu genießen und jeden Tag mindestens einmal kräftig zu lachen ;o))) Bis bald
Annett
Tags : Lecker

6 Comments

Leave a Reply